I. Geltungsrahmen und Verantwortliche

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber informieren, wie wir personenbezogene Daten verarbeiten. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns von höchster Bedeutung, deshalb ist das Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz für uns selbstverständlich.

Der Geltungsbereich dieser Datenschutzerklärung umfasst sowohl die Internetpräsenz unter https://digitalversorgt.de/ und https://digitalversorgt.info, als auch die Datenverarbeitung im Rahmen der Verbandsmitgliedschaft.

Verantwortliche Stelle:

Spitzenverband Digitale Gesundheitsversorgung e.V.

℅ ADA Health GmbH
Karl-Liebknecht-Straße 1
10178 Berlin

Für alle Fragen im Bereich Datenschutz wenden Sie sich bitte an folgende Email-Adresse
datenschutz@digitalversorgt.de

II. Datenverarbeitung

1. Allgemeine Information

1.1 Personenbezogene Daten:

Personenbezogene Daten sind alle Informationen über eine bestimmte oder bestimmbare Person. Darunter fallen die folgenden Kategorien personenbezogener Daten, die wir verarbeiten:

  • Ihre Kontaktdaten (wie zum Beispiel Vor- und Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer),
  • Ihre Korrespondenz mit uns,
  • Logfiles mit Informationen zu Ihrem Besuch auf unserer Webseite,
  • Online-Identifikatoren (wie zum Beispiel Cookie-IDs, IP-Adressen,)
  • Mitgliederdaten (wie zum Beispiel Rechnungsdaten, Adresse, Mitgliedschaft, Zahlungsdaten),
  • Bewerbungsunterlagen (wie zum Beispiel Zeugnisse und Zertifikate)
  • Fotos von Veranstaltungen
  • Videos von Veranstaltungen
1.2 Verwendungszwecke:

Wir verarbeiten Ihre Daten zu den folgenden Zwecken:

  • zur Korrespondenz mit Ihnen,
  • zur Abwicklung von Mitgliedschaft und Verträgen mit Ihnen,
  • dem Versand unseres Newsletters,
  • zur Qualitätssicherung und Statistik,
  • zur Bereitstellung unseres Diensts,
  • für Ihre Teilnahme an unseren Veranstaltungen,
  • für Ihre Teilnahme an unseren Umfragen,
  • zur Berücksichtigung Ihrer Bewerbung,
  • zur Verbesserung unseres Dienstes.
1.3 Rechtsgrundlagen:

Wir stützen uns bei der Verarbeitung Ihrer Daten auf die folgenden Rechtsgrundlagen:

  • Ihre Einwilligung, sofern Sie uns eine solche gegeben haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO,
  • die Anbahnung oder Durchführung eines Vertrages mit Ihnen – Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO,
  • die Erfüllung von gesetzlichen Verpflichtungen – Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO,
  • die Umsetzung unserer berechtigten Interessen – Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 
1.4 Berechtigte Interessen:

Die Verarbeitung Ihrer Daten bezweckt die Wahrung der folgenden berechtigten Interessen:

  • die Verbesserung unseres Angebotes,
  • den Schutz unserer Systeme vor Missbrauch,
  • die Erstellung von Statistiken,
  • die Aufbewahrung unserer Korrespondenz mit Ihnen.
1.5 Erfordernis oder Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten:

Soweit dies nicht ausdrücklich angegeben ist, ist die Bereitstellung Ihrer Daten nicht erforderlich oder verpflichtend.

1.6 Speicherdauer:

Wir speichern Ihre Daten,

  • wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben höchstens solange, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen;
  • wenn wir die Daten zur Durchführung eines Vertrags benötigen, höchstens solange, wie das Vertragsverhältnis mit Ihnen besteht;
  • wenn wir die Daten auf der Grundlage eines berechtigten Interesses verwenden, höchstens solange, wie Ihr Interesse an einer Löschung oder Anonymisierung nicht überwiegt;
  • sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, bis zum Ende der Aufbewahrungsfristen.
1.7 Drittanbieter und Übertragung in Drittländer

Unsere Website nutzt eine Reihe von Drittanbietern. Im Folgenden finden sie eine detaillierte Auflistung unserer verschiedener Verarbeitungstätigkeiten und der ggf- involvierten Drittanbieter, einschließlich der evtl. damit verbundenen Übertragung in Länder außerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO.

2. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Entsprechend werden weder Analyse Tools oder sonstige Verfahren zur Erstellung von Nutzungsprofile angewandt.

Die IP-Adresse kann ein personenbezogenes Datum sein, weil es unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist, damit durch Auskunft des jeweiligen Internetanbieters die Identität des Inhabers des genutzten Internetzugangs in Erfahrung zu bringen. Eine Auswertung der IP-Adresse ist unsererseits nicht vorgesehen. Dies könnte allenfalls dann relevant werden, wenn ein Angriff auf unseren Internetauftritt vorliegt. In diesem Fall haben wir ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO an der Verarbeitung der IP-Adresse. Es ergibt sich aus dem Bedürfnis, den Angriff auf unser Internetsystem abzuwehren, den Ursprung des Angriffs zu ermitteln, um gegen die verantwortliche Person straf- und zivilrechtlich vorgehen zu können sowie weiteren Angriffen effektiv vorzubeugen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

2.1 Drittanbieter Google


Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website „Google Web Fonts“ der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, zur Darstellung von Schriften. Rechtsgrundlage dafür ist unser berechtigtes Interesse im Rahmen von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

3. Kontaktaufnahme via E-Mail

Zur direkten Kontaktaufnahme wird von uns eine E-Mail-Adresse bereitgestellt.

Folgende Daten werden immer hierbei erhoben:

  • Email-Adresse
  • ihre Korrespondenz mit uns

Entsprechend des jeweiligen Zwecks der Kontaktaufnahme kann die Korrespondenz auch folgende Daten enthalten, die von ihnen freiwillig gemacht werden:

  • Vor- und Nachname 
  • Anschrift 
  • Telefonnummer 
  • Rechnungsdaten
  • Zahlungsdaten
  • Mitgliedschaftsstatus 
  • Bewerbungsunterlagen  

Je nach Inhalt der Mail handelt es sich um freiwillige Angaben (Rechtsgrundlage ist Art.6 Abs.1 lit. a DSGVO) oder Angaben im Kontext einer Verbandsmitgliedschaft oder anderweitiger Vertragsverhältnisse (Rechtsgrundlage ist Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO) 

Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

4. Anmeldung zum Newsletter

Zum Abonnemente des Verbands-Newsletter steht auf der Website eine Maske zur Verfügung. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Hierbei wird die E-Mail-Adresse zwingend erhoben: Unternehmensname, sowie Vor- und Nachname sind freiwillige Angaben.Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

4.1 Drittanbieter Mailjet

Wir nutzen Mailjet für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die Mailjet SAS, 13-13 bis, Rue de l’Aubrac – 75012 Paris, Frankreich. Mailjet ist ein Dienst, mit dem der Newsletterversand organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zwecks Newsletterbezug eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von Mailjet in der EU gespeichert.

Unsere mit Mailjet versandten Newsletter ermöglichen uns die Analyse des Verhaltens der Newsletterempfänger. Hierbei kann u. a. analysiert werden, wie viele Empfänger die Newsletternachricht geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Mit Hilfe des sogenannten Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion (z.B. Kauf eines Produkts auf unserer Website) erfolgt ist. Weitere Informationen zur Datenanalyse durch Mailjet-Newsletter erhalten Sie unter: mailjet.de/funktion/tracking-tools.

Mailjet ermöglicht uns auch, die Newsletter-Empfänger anhand verschiedener Kategorien zu unterteilen (“Segmentierung”). Dabei lassen sich die Newsletter-Empfänger nach den bei der Anmeldung angegebenen Daten unterteilen. Auf diese Weise lassen sich die Newsletter besser an die jeweiligen Zielgruppen anpassen.

Ausführliche Informationen zu den Funktionen von Mailjet entnehmen Sie folgendem Link: mailjet.de/funktion.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Wenn Sie keine Analyse durch Mailjet wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von Mailjet gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt .Wir haben mit Mailjet einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Mailjet vollständig um.


Näheres entnehmen Sie den Informationen zu “Sicherheit und Datenschutz” von Mailjet unter mailjet.de/sicherheit-datenschutz und den Datenschutzbestimmungen von Mailjet unter mailjet.de/privacy-policy.

5. Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Je nach gewählter Einstellung des Internetbrowsers durch den Nutzer akzeptiert dieser Cookies automatisch. Diese Einstellung kann aber geändert und die Speicherung von Cookies deaktiviert oder dergestalt eingestellt werden, dass der Nutzer benachrichtigt wird, sobald ein Cookie gesetzt wird. Im Falle einer Deaktivierung der Cookienutzung stehen ggf. einige Funktionen der Webseite nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Sie können die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Bereits aktive Cookies können jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. 

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

6. Einbindung von sozialen Netzwerken

Auf unserer Internetseite besteht eine Verknüpfung mit den sozialen Netzwerken LinkedIn und Twitter. Durch das Benutzen dieser Teilen-Funktion oder auch der Folgen-Funktion bei Twitter werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Account bei diesen sozialen Netzwerken verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an die sozialen Netzwerke übertragen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DS-GVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern um Zustimmung zu AGB gebeten werden, für die die Datenverarbeitung erforderlich ist, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch die Anbieter der sozialen Netzwerke erhalten. Wenn Sie Mitglied in den sozialen Netzwerken sind und nicht möchten, dass diese über unseren Internetauftritt Daten über Sie erheben und mit Ihren dort gespeicherten Daten verknüpfen, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei den sozialen Netzwerken ausloggen sowie gesetzte Cookies löschen.

6.1 Drittanbieter LinkedIn 

Wir greifen für unsere Unternehmensseite auf LinkedIn auf die technische Plattform und die Dienste der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland zurück.

Beim Besuch dieser Seite erfasst LinkedIn u.a Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber dieser Seite statistische Informationen über die Inanspruchnahme dieser Seite zur Verfügung zu stellen. Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von LinkedIn verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen LinkedIn erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt LinkedIn in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien und Datenschutzrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu LinkedIn. Die Datenverwendungsrichtlinien und vollständigen Datenrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar:

https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?_l=de_DE

In welcher Weise LinkedIn die Daten aus dem Besuch von LinkedIn-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der LinkedIn-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange LinkedIn diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der LinkedIn-Seite an Dritte weitergegeben werden, ist uns nicht bekannt.

Beim Zugriff auf eine LinkedIn-Seite wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an LinkedIn übermittelt. LinkedIn speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist LinkedIn damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich.

Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei LinkedIn angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer LinkedIn-Kennung. Dadurch ist LinkedIn in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen LinkedIn-Seiten. Über in Webseiten eingebundene LinkedIn-Buttons ist es LinkedIn möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem LinkedIn-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei LinkedIn abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden LinkedIn-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere LinkedIn-Seite nutzen, ohne dass Ihre LinkedIn-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine LinkedIn-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für LinkedIn erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar.

Die Datenübermittlung in die USA erfolgt auf Grundlage von Standardvertragsklauseln.Diese sind hier abrufbar: https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/62533 

Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf folgenden LinkedIn Support-Seiten: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?_l=de_DE

6.2 Drittanbieter Twitter 

Unsere Website benutzt auch Funktionen des Dienstes Twitter. Die Funktionen werden durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA angeboten. Aufgrund des Benutzen von Twitter und der Funktion „Re-Tweet“ werden die von Ihnen besuchten Website mit Ihrem Twitter-Account verlinkt und anderen Nutzern/Nutzerinnen bekannt gegeben. Bei dieser Datenweiterleitung werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir, als Diensteanbieter, weisen darauf hin, dass wir als Websiten-Anbieter keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Daher verweisen wir zur Erlangung weiterer Informationen bezüglich der Datenschutzerklärung von Twitter auf folgenden Link: http://twitter.com/privacy

Falls Sie Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter ändern wollen, können Sie dies unter diesem Link vornehmen: http://twitter.com/account/settings

Die Datenübermittlung in die USA erfolgt auf Grundlage von Standardvertragsklauseln. Diese sind hier abrufbar: https://help.twitter.com/de/rules-and-policies/global-operations-and-data-transfer Opt-Out: https://twitter.com/personalization.

7. Verarbeitung im Kontext von Webinaren 

Wir bieten regelmäßig Webinare und vergleichbare Veranstaltungen für Verbandsmitglieder, aber auch Externe an. Diese werden in der Regel aufgezeichnet und sind daraufhin im Mitgliederbereich abrufbar.

7.1. Drittanbieter Zoom

Wir nutzen den Dienst Zoom des Anbieters Zoom Video Communications, Inc.,55 Almaden Blvd, Suite 600,San Jose, CA 95113, USA. Wir verwenden Zoom für die interne Kommunikation als Video Conference Too als auch zur Aufnahme von Webinaren .Zoom verarbeitet Daten in unserem Auftrag gemäß den Bestimmungen der DSGVO und des BDSG Verantwortlicher für die Datenverarbeitung die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von Online-Meetings steht, ist der Spitzenverband Digitale Gesundheitsversorgung e.V.

Um an einem Online-Meeting teilzunehmen muss zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen. Darüber hinaus werden Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen sowie – bei telefonischer Einwahl – Rufnummer, Ländername und Metadaten der Verbindung gespeichert werden.

Für den internen Gebrauch werden Online-Meetings standardgemäß nicht aufgezeichnet. Im Falle eines Webinars werden entsprechend alle Teilnehmer vorweg transparent über die Aufnahme informiert und – soweit erforderlich – um Zustimmung gebeten. 

Wenn Sie bei Zoom als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über Online-Meetings (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden.

Soweit personenbezogene Daten von Beschäftigten der Spitzenverband Digitale Gesundheitsversorgung e.V. verarbeitet werden, ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von Zoom personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von Zoom sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von Online-Meetings.

Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von Online-Meetings Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden. Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von Online-Meetings.

Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.Die Datenübermittlung außerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO basiert auf EU-Standardvertragsklauseln:https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/?uri=celex%3A32010D0087

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung von Zoom: https://zoom.us/de-de/privacy.html

7.2 Sli.do

Auf unserer Webseite verwenden wir für Online-Meetings und Veranstaltungen das Tool Slido von sli.do s. r. o., Vajnorská 100/A, 831 04 Bratislava, Slowakei. Slido bietet seinen Dienst über AWS-Server in Deutschland und Irland an. Zweck der Einbindung ist es, Ihnen zu ermöglichen, im Rahmen der virtuell durchgeführten Veranstaltungen Kommentare und Fragen zu den Vorträgen / Workshops zu stellen, um die Veranstaltungen interaktiv zu gestalten. Wenn Sie Kommentare/Fragen zu einzelnen Vorträgen stellen, können Sie freiwillig Ihren Namen angeben oder andernfalls das Namensfeld einfach frei lassen. Wir haben mit Slido eine Auftragsvereinbarung abgeschlossen, so dass Slido vertraglich gewährleistet, Ihre Daten ausschließlich nach unseren Vorgaben zu verarbeiten.

Bei der Nutzung von Slido werden Cookies zu Analysezwecken und zu Werbezwecken verwendet. Sie können in den dortigen Einstellungen im „Privacy Manager“ jederzeit Ihre Einwilligung erteilen oder widerrufen. Sie finden detaillierte Informationen zu den von Slido gesetzten Cookies unter: https://www.sli.do/cookie-policy.

Rechtsgrundlage ist unser Berechtigtes Interesse im Rahmen von Art. 6 Abs. 1 lit. f an einer benutzerfreundlichen und effektiven Gestaltung unserer Webinare.

Eine eventuelle Datenübermittlung außerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO basiert auf EU-Standardvertragsklauseln: Weitere Angaben zu der Datenübertragung insbesondere zu Maßnahmen die die Standardvertragsklauseln ergänzen, finden sich hier: https://www.sli.do/terms#service-providers Für weitere Information lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.sli.do/terms

7.3 Vimeo

Auf unserer Webseite sind Social-Media-Plugins der Vimeo LLC, 555 West 18th, Street, NY 10011, USA, integriert. Hierdurch wird uns ermöglicht unseren Mitgliedern vergangen Webinare bereitzustellen. Bei Besuch unserer Webseite wird eine Verbindung mit den Servern von Vimeo hergestellt. Vimeo erhält zudem die Information, dass Sie unsere Seite mit Ihrer IP-Adresse besucht haben. Sofern Sie auf Vimeo eingeloggt sind, kann Vimeo den Besuch auf unserer Webseite Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Falls Sie mit dem Plugin interagieren (z.B. Anklicken eines eingebetteten Videos), wird dies durch Vimeo Ihrem Profil zugeordnet und gespeichert.Zur Unterbindung der Zuordnung der erhobenen Daten zu Ihrem Profil müssen Sie sich aus Ihrem Account ausloggen

Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und den Inhalt der durch Vimeo erhobenen Daten. Basis der Datenübertragung außerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO sind die EU-Standardvertragsklauseln, siehe dazu die Datenschutzbestimmungen von Vimeo: https://vimeo.com/privacy

8. Interne Kommunikation für Mitglieder

Zur internen Kommunikation zwischen den Mitglieder kommen eine Reihe von Drittanbietern zum Einsatz. Rechtsgrundlage ist die Einwilligung im Zuge der Mitgliedschaft (Art.6 Abs.1 lit. a DSGVO).

8.1 Drittanbieter Slack

Wir nutzen den Dienst Slack des Anbieters Slack Technologies, Inc., 500 Howard Street, San Francisco, CA 94105, USA. Wir verwenden Slack für die Projektierung und interne Kommunikation. Slack verarbeitet Daten in unserem Auftrag gemäß den Bestimmungen der DSGVO. Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse im Rahmen Art. 6 Abs. 1 lit. f an einer benutzerfreundlichen und effektiven internen Austauscht. Die Datenübermittlung außerhalb des Geltungsbereichs der DSGVO basiert auf EU-Standardvertragsklauseln: https://slack.com/intl/de-de/terms-of-service/data-processing, Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung von Slack: https://slack.com/intl/de-de/legal

9. Fotografien auf Veranstaltungen

Im Rahmen von Veranstaltungen werden Fotografien von den Anwesenden erstellt. Daraus folgt ggf. eine Erhebung von personenbezogenen Daten. Rechtsgrundlage ist grundsätzlich unser Berechtigtes Interesse im Rahmen von  Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an einer ansprechenden und repräsentativen Gestaltung unseres Online Auftritts. Die Fotografien werden zum Zwecke der Dokumentation von Veranstaltungen und der Berichterstattung darüber gespeichert und verwendet. 

Entsprechend der Art und des Umfangs der Veranstaltung werden für die Aufnahme sowie die spätere Veröffentlichung auf unserem Online Auftritt Einwilligungen im Rahmen von Art.6 Abs. 1 lit a eingeholt.  

III. Betroffenenrechte 

Als Nutzerinnen und Nutzer haben Sie die folgenden Rechte: 

  • Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, sowie den Erhalt einer Kopie Ihrer personenbezogenen Daten. Auskunft können Sie unter anderem verlangen über die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorien der personenbezogenen Daten die verarbeitet werden, die Empfänger der Daten (sofern eine Weitergabe erfolgt), die Dauer der Speicherung oder die Kriterien für die Festlegung der Dauer;
  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln;
  • Ihre Daten zu berichtigen. Sollten Ihre personenbezogenen Daten unvollständig sein, so haben Sie, unter Berücksichtigung der Verarbeitungszwecke, das Recht die Daten zu vervollständigen;
  • Ihre Daten löschen oder sperren zu lassen;
  • die Verarbeitung einschränken zu lassen;
  • der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen;
  • Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten für die Zukunft zu widerrufen

und

  • sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über eine unzulässige Datenverarbeitung zu beschweren.

Aufsichtsbehörde: 

Sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch uns nicht rechtmäßig erfolgt, können Sie sich mit Ihrer Beschwerde an jede Datenschutz-Aufsichtsbehörde wenden. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen:

Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin

Telefon 030 13889-0
Telefax 030 2155050

E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de
Website: datenschutz-berlin.de 

Stand der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung wird entsprechend sich verändernder Prozesse und Angebote in unserer Internetpräsenz angepasst. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie an dieser Stelle. Generell empfehlen wir, dass Sie unserer Datenschutzhinweise regelmäßig auf Änderungen prüfen.

Stand der Datenschutzerklärung: 12.5.2021

Menü